Home » Bares Für Rares Experte Gestorben 2020

Bares Für Rares Experte Gestorben 2020

Verbreite die Liebe zum Teilen
Bares Für Rares Experte Gestorben 2020
Bares Für Rares Experte Gestorben 2020

Bares Für Rares Experte Gestorben 2020 – Ludwig „Lucki“ Hofmaier (80) wird laut mehreren Bewunderern im Sommer 2020 nicht mehr als Trader in der beliebten ZDF-Show „Bares für Rares“ auftreten.

2019 sagte Lucki voraus, dass er frühestens fünf Jahre Teil der Müllshow sein werde. Ein ehemaliger Händlerkollege von Lucki, Fabian Kahl (30), hat kürzlich den wahren Grund verraten, warum er das Unternehmen früher als erwartet verlassen hat.

Laut Fabian Kahl “hatte er auch seine eigenen Exzentrizitäten.”

Auch wenn die Zusammenarbeit mit ihm nicht immer angenehm war, vermisst er seinen geschätzten Kollegen dennoch. Natürlich hatte er seine eigenen Macken, mit denen man fertig werden musste, und das war nicht immer einfach. Trotzdem ist er im Showgeschäft seit wir Babys waren, deshalb darf er es machen “Heute sagt Fabian das:

„Bares für Rares“ mit Ludwig Hofmaier ist sein letzter Auftritt im ZDF-Müllfernsehen. Nicht wenige Leute sind von diesem letzten Schuss überrascht.

Als Turnmeister in Bayern reiste er nach Rom, um Handstände zu machen, und betrieb mehrere Bierlokale in Regensburg, Deutschland. Eines der anderen Interessen von Ludwig Hofmaier, Antiquitäten, machte ihn berühmt.

Als er 2013 für die ZDF-Sendung „Bares für Raritäten“ für seine umfangreiche Sammlung antiker Möbel entdeckt wurde, war er bereits seit den frühen 1970er Jahren im Geschäft. Zu den Publikumslieblingen gehören die lieben Bayern, Horst Lichter und Walter Lehnertz (Moderation) (“80-Euro-Waldi”). Aber er wird nicht für seine Anhänger auf die Bühne zurückkehren können.

Diese Person, die jetzt 79 Jahre alt ist, ist nicht mehr in diesem Unternehmen beschäftigt. Das teilte das ZDF dem stern mit. Ludwig „Lucki“ Hofmaier, der in den vergangenen Jahren bereits seine Arbeitszeit reduziert hatte, befinde sich nun im wohlverdienten „Bares für Rares“-Ruhestand, sagte eine ZDF-Sprecherin. Da die letzte Fracht des Händlers im März dieses Jahres gemeldet wurde, wissen wir, dass sie vor der Koronakrise hergestellt wurde.

Ein Abschiedskonzert für Hofmaier im Stile von „Bares for Rares“ wird es nicht geben.

Vor Hofmaiers Weggang war eine Einigung erzielt worden. Leider wird es kein Abschiedskonzert für die Fans geben. „Bares für Rares“ wird am 26. Juni 2020 in seiner letzten Folge ausgestrahlt. 170 Euro hat er in dieser Folge für eine Klavierlampe bezahlt.

Die Fans waren überrascht, als Hofmaier seinen Rücktritt ankündigte. Laut einem Interview haben die Macher dieser Show einen Vertrag mit Hofmaier, der bis 2024 läuft. Dinge haben sich geändert.

Was viele nicht wissen: Ludwig Hofmaier marschierte 1967 von Regensburg nach Rom, um den Papst zu sehen – an seinen Händen! Mit 1070 Stundenkilometern raste er über die Alpen, bis er von Papst Paul VI. begrüßt wurde. Handstand-Lucki, wie Hofmaier oft genannt wird, war 1961 bayerische Turnmeisterin.

Die Familie Hofmaier lebt seit vielen Jahren im badischen Offenburg. Dort findet vorerst sein „Bare for Rare“-Ruhestand statt. Ich verzichte auf den empathischen Bayer.

2020 ging „Lucki“ von der Müllausstellung weg.

Ludwig „Lucki“ Hofmaier (80) wird laut mehreren Bewunderern im Sommer 2020 nicht mehr als Trader in der beliebten ZDF-Show „Bares für Rares“ auftreten.

2019 sagte Lucki voraus, dass er frühestens fünf Jahre Teil der Müllshow sein werde. Ein ehemaliger Händlerkollege von Lucki, Fabian Kahl (30), hat kürzlich den wahren Grund verraten, warum er das Unternehmen früher als erwartet verlassen hat.

Laut Fabian Kahl “hatte er auch seine eigenen Exzentrizitäten.”

Auch wenn die Zusammenarbeit mit ihm nicht immer angenehm war, vermisst er seinen geschätzten Kollegen dennoch. Natürlich hatte er seine eigenen Macken, mit denen man fertig werden musste, und das war nicht immer einfach. Trotzdem ist er im Showgeschäft seit wir Babys waren, deshalb darf er es machen “Heute sagt Fabian das:

Ludwig „Lucki“ Hofmaier, Antiquitätenhändler bei „Bares for Rares“, war ein beliebter Stammgast im Geschäft. Plötzlich tauchte er jedoch nicht mehr auf. Sein Abschied vom ZDF-Programm macht nun Sinn.

In Köln war er ein gestandener Performer: Die ZDF*-Sendung „Bares für Rares“ war von Anfang an mit dem Antiquitätenhändler Ludwig „Lucki“ Hofmaier zu sehen. Bei anderen Händlern versucht er seit 2013, die besten Preise zu bekommen.

Nach sieben Saisons hörte der 80-Jährige jedoch auf, aufzutreten. Als er 2020 ankündigte, dass er Cash for Rares alleine verlassen hatte, fragten sich viele Zuschauer, wohin der ehemalige Turner gegangen war.

Bares Für Rares Experte Gestorben 2020
Bares Für Rares Experte Gestorben 2020

Leave a Reply

Your email address will not be published.

error: Inhalt ist geschützt !!
Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker Erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen zum Blockieren von Anzeigen verwenden. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diesen Werbeblocker deaktivieren.

Powered By
CHP Adblock Detector Plugin | Codehelppro